Freitag, 23. Januar 2015

Zitronenkuchen im Glas

Heute gibts ein ganz besonderes Rezept! In letzter Zeit sieht man, dass irgendwie alles mögliche in Weckgläsern serviert wird und ich wollt mich mal an Kuchen im Glas probieren! :) 
Wurd auf jeden Fall ganz lecker und praktisch zum Verschenken, auch wenn meine Kuchen etwas zu hoch gegangen sind :) 

Viel Spaß beim Nachbacken!


Zutaten für 4-5 Weckgläser:

      2 Eier
   2/3 Tassen Zucker
      1 Päckchen Vanillenzucker
   1/2 Tassen Milch,
  1/2  Tassen Öl
1 1/2 Tassen Mehl
   1/2 Päckchen Backpulver
Schale einer Zitrone 
   1/2 einer Zitrone auspressen

Ofen auf 200 Grad vorheizen.
1. Eier, Zucker und Vanillenzucker schön cremig mixen.
2. Milch, Öl, geriebene Zitronenschale und Zitronensaft dazu geben, weiter mixen.
3. Mehl und Backpulver verrühren und Löffel für Löffel zum Teig geben.
4. Die Gläser etwas einfetten wenn möglich und gleichmäßig befüllen. 
    Achtung! Nicht zu voll machen, da es sonst herausquillen kann.
5. Bei 200 Grad ca. 20 Min backen und nach bestandenem Stäbchentest rausnehmen.
6. Abkühlen lassen!

Glasur:
Puderzucker und etwas Zitronensaft verrühren bis sich alle Klümpchen auflösen. 
Die Glasur sollte nicht zu flüssig sein, je dickflüssiger desto besser.

Nachdem die Kuchen abgekühlt sind, könnt ihr die Glasur darauf verteilen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen