Sonntag, 25. August 2013

Zweierlei Kuchen..

Heute gab´s mal wieder was Leckeres: Klassischen Zwetschgenkuchen / Apfelkuchen.

Die Zutaten sind für ein Blech, davon habt ihr dann auch länger was, wenn ihr in der Woche nicht zum Backen kommt :) Einfach mal ausprobieren..

Zutaten: 
    Teig:  500 g Mehl
              1 Würfel Hefe
              75 g Zucker
              1 Pk. Vanillezucker
              Prise Salz
              250 g lauwarme Milch
              75 g weiche Margarine 

    Belag: 1 kg Zwetschgen oder Pflaumen
               1 kg Äpfel
               etwas Zitronensaft zum Beträufeln der Äpfel

1. Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben. Hefe in etwas warmer Milch auflösen und in die Schüssel geben, Margarine dazu und mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten, nebenbei langsam die Milch dazu geben. In ca. 5 Min. müsste der Teig fertig sein. Nun lässt ihr den Teig an einem warmen Ort ruhen, bis er sich vergrößert. 
2. Die Zwetschgen waschen und entkernen. Die Äpfel waschen, entkernen und in Scheiben schneiden. Danach mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht dunkel werden.
3. Danach den aufgegangenen Teig auf dem zurecht geschnittenen Backpapier dünn ausrollen. Nachdem ihr es dann in das Blech gesetzt habt, setzt ihr die Zwetschgen und Äpfel eng auf den Teig. Jetzt muss das ganze noch einmal ruhen und etwas aufgehen, also wieder an einem warmen Ort warten lassen.



4. Ofen auf 225° vorheizen. Den Kuchen ca. 20-30 Min. backen, bis der Teig etwas gebräunt ist (einfach den Kuchen leicht anheben und prüfen).
5. Zum Schluss auf den warmen Kuchen etwas Zucker streuen und fertig :) 


Memo an mich selbst: Äpfel noch enger zueinander setzen :)  




Ich wünsche euch köstliche Tage :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen